Swallow

Buchbesprechungen und mehr über Karl May und Sekundärliteratur
Administrator
Administrator
Beiträge: 191
Registriert: Fr 21. Jan 2011, 20:14
Kontaktdaten:

Re: Swallow

Beitrag von Administrator » Fr 13. Jul 2012, 16:19

Hallo,

grundsätzlich wären die zugegangenen Hinweise natürlich insofern korrekt, als daß es inhaltlich kein neuer Text ist.

Soweit ich recherchieren konnte, wurde Swallow, mein wackerer Mustang von Loest als Hardcover u. a. im Verlag Das neue Berlin aufgelegt.

Gleiches Buch als Taschenbuch gabs u. a. im Verlag Deutscher Taschenbuch-Verlag.

Insofern war es nach meinem Verständnis für den Mitteldeutschen Verlag durchaus ein neues Buch - da dieser Text auf der Startseite jedoch zu Irritationen führte, habe ich den Begleittext heute geändert.

Vielen Dank an die Hinweisgeber. :topw:
MfG (Mit fränkischen Grüßen) :smilew:

Ihr Webmaster der

Bild

Helmut

Re: Swallow

Beitrag von Helmut » Do 12. Jul 2012, 11:56

Simpl hat geschrieben:
Es steht, lieber Simpl, auf der von Dir stets ignorierten Startseite
Daß ich die Startseite, lieber Helmut, stets ignoriere, ist so nicht richig; es liegt daran, daß ich immer gleich im Forum lande, wenn ich die Maynfranken anwähle, das hängt irgendwie mit den Einstellungen meines Browsers oder wie das Zeug heißt zusammen. (Von andernorts fallengelassenen Bemerkungen meinerseits auf Vorlieben oder Abneigungen gegen Startseiten im Allgemeinen oder ggf. auch Besonderen bzw. deren Inhalt zu schließen, bleibe dennoch unbenommen ...)

:wcool:
Das liegt wahrscheinlich einfach daran, dass Du die Seite mit dem Forum als "Lesezeichen" (auch "bookmark") des Browsers gespeichert hast, und nicht die Startseite. Dies ließe sich (wenn man denn will) entsprechend ändern.

Helmut

Simpl

Re: Swallow

Beitrag von Simpl » Do 12. Jul 2012, 11:31

Es steht, lieber Simpl, auf der von Dir stets ignorierten Startseite
Daß ich die Startseite, lieber Helmut, stets ignoriere, ist so nicht richig; es liegt daran, daß ich immer gleich im Forum lande, wenn ich die Maynfranken anwähle, das hängt irgendwie mit den Einstellungen meines Browsers oder wie das Zeug heißt zusammen. (Von andernorts fallengelassenen Bemerkungen meinerseits auf Vorlieben oder Abneigungen gegen Startseiten im Allgemeinen oder ggf. auch Besonderen bzw. deren Inhalt zu schließen, bleibe dennoch unbenommen ...)

:wcool:
Ich kann mich noch daran erinnern, dass wir uns vor etlichen Jahren über die Bedeutung des Titelbildes "stritten".
Ich auch ...

:smilew:
Deiner Meinung nach zeigte es ein Pferd hinter Gittern; ich bin jedoch immer noch der Ansicht, dass darin die Aussicht des Häftlings May auf sein Phantasie- und Traumpferd, dass in der Freiheit ist, dargestellt ist.
Nach wie vor interessant ... Man kann beides darin sehen, und das wiederum läßt sich [um ein paar Ecken] übertragen, auf allerhand ... [Wenn ich z.B. eine linke Zeitung lese, erkenne ich, daß sie auf dem rechten Auge blind sind, sowie einige Dümmlichkeiten; wenn ich eine rechte lese, erkenne ich das gleiche, umgekehrt, mit rechts statt links ... Also ist beides nichts, bzw., beides ist ok, mit Abstrichen halt ...] [Oder bei Einschätzung von Menschen, ist der betreffende nun [z.B.] ein Halunke oder ein liebenswürdiger Mensch, jenun, beides ...] [Oder Büchern ... oder oder oder ...]

(Das Dunkle will zum Hellen, das Licht zum Dunkeln hin, um sich immer wieder zu mischen und Schöpfung zu sein, fiel mir heute morgen ein, steht in "Das Buch vom Ich bin" von Georg Düser, aber mit sowas kann man May-Leuten ja meistens nicht kommen, nichtmal klugen wie Herrn Avenarius, der reagierte damals im Stiftungsforum so als habe ich bzw. hätte der verstorbene Düser nicht alle Tassen im Schrank [gehabt] ... Da in einem Brief Alfred Kubins an Hermann Hesse etwas ganz ähnliches steht, mit Licht und Dunkel und Gleichgewicht undsoweiter, habe ich gestern abend gelesen, [deshalb] fiel mir der Düsersche Spruch ein heute morgen, aber ich glaube ich schweife ab, zurück zu Erich Loest ...)

:smilew:

Helmut

Re: Swallow

Beitrag von Helmut » Do 12. Jul 2012, 11:00

Es steht, lieber Simpl, auf der von Dir stets ignorierten Startseite, dass dies ein neues Taschenbuch ist. Das ist zwar so eigentlich so auch richtig, ich wollte nur das Missverständnis aus dem Weg räumen, dass der großartige Roman (meiner Meinung nach der beste Roman über Mays Leben) selbst neu sei.

Ich kann mich noch daran erinnern, dass wir uns vor etlichen Jahren über die Bedeutung des Titelbildes "stritten".
Deiner Meinung nach zeigte es ein Pferd hinter Gittern; ich bin jedoch immer noch der Ansicht, dass darin die Aussicht des Häftlings May auf sein Phantasie- und Traumpferd, dass in der Freiheit ist, dargestellt ist.

Helmut

Simpl

Re: Swallow

Beitrag von Simpl » Do 12. Jul 2012, 10:27

Das haben Romane so an sich, neu aufgelegt zu werden ...

:zwinkw:

Mir hat's gefallen seinerzeit.

(Wo steht denn daß es neu sei ?)

Annie O'Toole

Re: Swallow

Beitrag von Annie O'Toole » Do 12. Jul 2012, 10:26

..... und es ist eine der schönsten (Roman-) Biografien die ich kenne ....

:zwinki:

Helmut

Swallow

Beitrag von Helmut » Do 12. Jul 2012, 10:20

Der Roman
Swallow
mein wackerer Mustang

von Erich Loest ist kein neues Buch, sondern es stammt aus dem Jahr 1980!

Offenbar wird es aber wieder einmal (zum 4. oder 5.-mal) jetzt beim mitteldeutschen Verlag als Taschenbuch aufgelegt.

Helmut

Gesperrt