Gewerkschaft für Tiere: Brennpunkte

Gesperrt
Administrator
Administrator
Beiträge: 191
Registriert: Fr 21. Jan 2011, 20:14
Kontaktdaten:

Gewerkschaft für Tiere: Brennpunkte

Beitrag von Administrator » Sa 3. Okt 2020, 21:44

Brennpunkte

Die Zeitschrift Brennpunkte ist das Informationsblatt der Gewerkschaft für Tiere.

In dieser Zeitschrift findet man in der Ausgabe Heft 91 | August 2020 einen Beitrag über Fred Rai, den Gründer der Dasinger Karl May-Festspiele.

Wie man lesen kann, kannte Fred Rai nicht nur die Gewerkschaft für Tiere, sondern er unterstützte diesen Verein sogar aktiv.

Deshalb soll Ihnen dieser Artikel, der unter der Titelüberschrift Wir haben sie nicht vergessen! veröffentlicht wurde, über den allseits bekannten und beliebten Fred Rai nicht vorenthalten werden:

Bild


Was ist die Gewerkschaft für Tiere?

Nicht reden, sondern handeln!

Unter diesem Motto gründete der Münchner Rechtsanwalt und Fernsehmoderator Dr. Andreas Grasmüller zusammen mit sechs Mitstreitern 1993 die Gewerkschaft für Tiere.

Seine Idee war es, eine Zufluchtsstätte zu bauen, die Tieren ein weitgehend artgerechtes Leben ermöglicht. Geschundenen und ausgestoßenen Haustieren, gequälten und ausgemergelten Nutztieren, gejagten und verfolgten Wildtieren, ihnen allen sollte die Fürsorge des neu gegründeten Vereins zuteil werden.

Die Gewerkschaft für Tiere versteht sich als Interessensvertreter aller Tiere, die nicht selbst in der Lage sind, sich zu artikulieren und für ihre Rechte einzutreten. Deshalb nennen sie sich Gewerkschaft für Tiere. Heute verfügen sie mit dem
und dem
über zwei vorbildliche Anlagen, die auf jeweils über 100.000 Quadratmetern den Tieren artgerechten Lebensraum bieten.

(Text entnommen der Webseite der Gewerkschaft für Tiere)

(Für die Erlaubnis, den Beitrag kopieren und veröffentlichen zu dürfen, danke ich ganz herzlich Frau Maxie Kiste, 2. stellv. Vorstandsvorsitzende.)

(Eingestellt 30.08. - 03.10.2020.)
MfG (Mit fränkischen Grüßen) :smilew:

Ihr Webmaster der

Bild

Gesperrt